Kader für Länderspiel-Triple der weiblichen U17
Foto: Nastasja Kleinjung
06.03.2019 U17/16w

Kader für Länderspiel-Triple der weiblichen U17

Die Duelle der weiblichen U17 des Deutschen Handballbundes mit dem Nachwuchsteam Frankreichs wurden bereits vor einiger Zeit terminiert. Nun hat Bundestrainer Maik Nowak auch den Kader für die drei Länderspiele im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendwerks nominiert.

Die Spiele sind eingebettet in einen Lehrgang, der vom 18. bis 23. März in Eisenberg stattfindet. Der erste Anpfiff gegen Frankreich erfolgt am 19. März, einem Dienstag, um 18.30 Uhr in der Hans-Appel-Halle in Göllheim. Zwei Tage später kommt es zur gleichen Uhrzeit zum erneuten Duell, diesmal im TSG-Sportzentrum in Haßloch. Der dritte Vergleich geht am Samstag, 23. März, um 15 Uhr in der TSR-Sporthalle in Rodalben über die Bühne. Hierfür hat Bundestrainer Maik Nowak insgesamt 18 Spielerinnen und eine Reserve mit acht Akteurinnen nominiert.

Das aktuelle Aufgebot der weiblichen U17-Nationalmannschaft:

Kader: Rena Keller (SG BBM Bietigheim), Annabel Krüger (Füchse Berlin), Loreen Veit (TSV Bayer 04 Leverkusen), Sophia Cormann (TSV Bayer 04 Leverkusen), Emma Hertha (HSG Blomberg-Lippe), Leonie Kuntz (SV Allensbach), Naomi Conze (SV Werder Bremen), Mia Lakenmacher (TV Hannover-Badenstedt), Rebecca Rott (TuS Metzingen), Antonia Herzig (HC Leipzig), Wiebke Meyer (TV Oyten), Caroline Maier (TV Nellingen), Mareike Kusian (TV Hannover-Badenstedt), Nele Nickel (Buxtehuder SV), Maj Nielsen (Buxtehuder SV), Leonie Dreizler (TSV Wolfschlugen), Hanna Ferber-Rahnhöfer (SV Werder Bremen), Antonia Pieszkalla (Buxtehuder SV)

Reserve: Lotte Iker (BVB 09 Dortmund), Mathilda Pleger (HSG Handewitt/Nord Harrislee), Julie Hafner (BVB 09 Dortmund)