U19: Mit 17 Spielern nach Lübeck
Foto: Matthias Stickl
19.06.2019 U19/18m

U19: Mit 17 Spielern nach Lübeck

Die heiße Phase der Vorbereitung auf die WM in Nordmazedonien beginnt für die deutsche U19 männlich in Lübeck

Schon traditionell trifft die Jugend-Nationalmannschaft vor dem sommerlichen Großereignis beim Nations Cup im Rahmen der Lübecker Handballtage teil. Vorrundengegner am 28./29. Juni sind Israel und Island

Nach dem Lehrgang in Hennef ist vor dem Nations Cup in Lübeck: Bevor die deutsche U19-Nationalmannschaft vom 5. bis zum 19. August in Mazedonien antritt, warten noch einmal Testländerspiele auf die Mannschaft von Erik Wudtke und Alexander Koke. 17 Spieler hat das Trainerduo für den Lehrgang ab 26. Juni und das Turnier vom 28. bis zum 30. Juni nominiert. 

Freitags spielt die deutsche Mannschaft in der Lübecker Hansehalle um 18.30 Uhr gegen Israel, samstags zur gleichen Zeit gegen die Isländer, die dann in Skopje auch WM-Gegner sind. Je nach Platzierung in der Gruppe folgte sonntags wahlweise das Spiel um Platz fünf, Platz drei oder das Finale. Die Gruppe B setzt sich aus Norwegen, den Niederlanden und einem Wildcard-Teilnehmer zusammen.

Bei der WM in der nordmazedonischen Hauptstadt trifft die DHB-Auswahl, die bei der U18-EM im Vorjahr Sechster geworden war, neben Island auf Serbien, Tunesien, Brasilien und Portugal. „Das ist eine bunt gemischte und zugleich anspruchsvolle und starke Gruppe“, sagte U19-Bundestrainer Erik Wudtke nach der Auslosung. Um ins Achtelfinale einzuziehen, muss die deutsche Mannschaft mindestens Gruppenvierter werden. Im Falle des Weiterkommens wartet in der ersten K.o.-Runde eine Mannschaft aus der deutlichen einfacheren Gruppe C mit Dänemark, Bahrain, Gastgeber Nordmazedonien, Japan, Argentinien und Nigeria. Nach den Achtelfinals folgen Viertelfinale und Halbfinale. Der Weltmeister von Skopje qualifiziert sich direkt für die U21-Weltmeisterschaft 2021.

Die Handballtage feiern in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum. Parallel zu den U19-Jungs findet auch erstmals ein Turnier für U17-Mädchen-Nationalmannschaften statt.  Für die Mannschaft von Bundestrainer Maik Nowak startet das Turnier am Donnerstag (18.30 Uhr)  direkt mit dem Duell gegen die Niederlande. Weitere Gegner sind Norwegen und die Mannschaft des TSV Nord Harrislee aus der Zweiten Bundesliga am Freitag und Samstag.

 

Die Vorrundenspiele der männlichen U19 in Lübeck:

28. Juni, 20:30 Uhr, mU19 Gruppe A: Deutschland - Israel
29. Juni, 18:30 Uhr, mU19 Gruppe A: Deutschland - Island

 

Der Kader U19 für den Nations Cup:

Tor: Johannes Jepsen (SG Flensburg-Handewitt/TuS N-Lübbecke), Lukas Diedrich (SC Magdeburg)
Feld: Alexander Pfeifer (TV Großwallstadt), Yannick Danneberg (SC Magdeburg), Julius Meyer-Siebert (SC DHfK Leipzig), Philipp Ahouansou (Rhein-Neckar Löwen), Ian Weber (HSG Dutenhofen/M./ HSG Wetzlar), Julian Köster (TSV Bayer Dormagen), Veit Mävers (TSG Hannover-Burgdorf), Yessine Meddeb (Rhein-Neckar Löwen), Nils Lichtlein (Füchse Berlin), Luis Foege (TVB Stuttgart), Jaris Tobeler (SG Flensburg-Handewitt /HC Empor Rostock), Lukas Wichmann (Rhein-Neckar Löwen /SG Nußloch), Nils Röller (TSG Friesenheim), Tom Bergner (VfL Eintracht Hagen), Benedikt Damm (Rhein-Neckar Löwen)
Reserve: Alexander Reimann (SC Magdeburg), Max Öhler (TVB Stuttgart), Merlin Fuß (TV Hüttenberg), Pierre Busch (VfL Gummersbach), Sven Ehrig (THW Kiel), Axel Goller (VfL Pfullingen), Jan Jochens (VfL Potsdam), Mats Grzesinski (TuS N-Lübbecke), Finn Zecher (TBV Lemgo)

Autor: BP