U21-WM: Achtelfinale gegen Portugal
Die U21-Nationalmannschaft. - Foto: Stephane Pillaud/IHF
23.07.2019 U21/20m

U21-WM: Achtelfinale gegen Portugal

Die deutsche U21-Nationalmannschaft richtet den vollen Fokus auf das WM-Achtelfinale / Martin Strobel als TV-Experte im Einsatz

Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat bei der WM in Spanien mit vier Siegen aus fünf Vorrundenspielen als Tabellenzweiter das Achtelfinale erreicht. In der Runde der letzten 16 trifft die Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger am morgigen Mittwoch, 24. Juli, um 18.45 Uhr auf Portugal. Eurosport zeigt die Partie live im Free-TV. Als Experte am Mikrofon wird Nationalspieler Martin Strobel Kommentator Uwe Semrau zur Seite stehen.

„Portugal ist ein unangenehmer Gegner. Sie wirken im Angriff sehr abgeklärt und haben eine gute Achse Rückraum Mitte und Kreis, darüber hinaus auch wurfgewaltige Rückraumschützen auf beiden Seiten“, sagt Heuberger vor der Partie in Pontevedra. „Da müssen wir in der Abwehr, ähnlich wie gegen Island, mit einer guten Beinarbeit und viel Aggressivität agieren.“

Doch nicht nur im Angriff haben die Südeuropäer, die mit 6:4-Punkten als Gruppendritter das Achtelfinale erreicht haben, ihre Stärken. „In der portugiesischen Abwehr rechnen wir mit einer 6:0-Deckung, die innerhalb eines Spiels immer wieder in Richtung einer 5:1- oder sogar 3:3-Deckung variieren kann. Da müssen wir Flexibilität zeigen und Auslösungen gegen die unterschiedlichen Abwehrsysteme im Kopf haben.“

Personell kann Bundestrainer Heuberger aus dem Vollen schöpfen, einzig Eloy Morante-Maldonado ist weiterhin angeschlagen. „Die Mannschaft hat unser vollstes Vertrauen und das auch mit ihren guten Leistungen gerechtfertigt“, sagt Heuberger. „Unser Ziel ist der Einzug in das Viertelfinale und dafür wollen wir auch die Aufgabe Portugal lösen.“

Im Falle eines Sieges steht bereits am Donnerstag, 25. Juli, das Viertelfinale auf dem Programm. Anwurfzeit wird 21 Uhr sein. Der Gegner entscheidet sich zwischen Slowenien und Korea. Auch dieses Spiel wird Eurosport live im Free-TV zeigen. Als Experte würde dann Bundestrainer Christian Prokop die Partie begleiten.

News