DIPLOM-TRAINER

Die Ausbildung zum/zur staatlich geprüften Trainer/in bzw. Diplom-Trainer/in des Deutschen Olympischen Sportbundes ist ein Angebot der Trainerakademie Köln des DOSB, das der Deutsche Handballbund unterstützt.

Das Diplom-Trainer-Studium ist als dreijähriger, berufsintegrierter Studiengang konzipiert. Die Ausbildung vermittelt - wissenschaftlich fundiert - trainingsmethodische Kompetenzen für die Arbeitspraxis der Trainer/innen und orientiert sich damit konsequent an den Erfordernissen im Leistungssport.

Monatliche Präsenzphasen sind in die berufliche Tätigkeit der Trainerinnen und Trainer im Leistungs- und Spitzensport integriert und werden durch eine virtuelle Begleitung auf der Lernplattform www.trainer-im-leistungssport.de ergänzt.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite der Trainerakademie Köln des DOSB.

DIe Ausbildung zum Diplom-Trainer auf einen Blick

  • Zielgruppe: Trainer/innen im Leistungs- und Spitzensport
  • Workload: 5400 Lerneinheiten mit monatlichen Präsenzphasen und virtueller Vor- und Nachbereitung
  • Dauer: 3 Jahre
  • Laufender Ausbildungsturnus: 01.10.2019 bis 30.09.2022
  • Studienplatzkosten: 11.000 EURO (Finanzierungsmöglichkeiten siehe "Kosten der Diplom-Trainer-Ausbildung")
  • Ausbildungsort: Trainerakademie Köln

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Trainerakademie Köln.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Fachoberschulreife (bei Ausländern gelten entsprechende Abschlüsse, die in einer beglaubigten Übersetzung nachgewiesen werden müssen)
  • A-Trainer-Lizenz
  • Befürwortung durch den zuständigen Spitzenverband
  • umfangreiche praktische Trainertätigkeit
  • ärztliches Gesundheitszeugnis (nicht älter als 6 Monate)
  • ausreichende deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift
  • die Trainerakademie Köln verlangt zusätzlich noch weitere Bewerbungsunterlagen

Anmeldung & Links

Die Trainerakademie Köln des DOSB führt in der Zeit vom 01.10.2019 bis zum 30.09.2022 den 26. Ausbildungskurs des Diplom-Trainer-Studiums (DTS 26) durch. Die Bewerbungsfrist endet am Samstag, den 30. März 2019.

Aufbau der Ausbildung zum Diplom-Trainer

Aufbau der Ausbildung zum Diplom-Trainer
Quelle: Trainerakademie Köln

Mit zunehmender Studiendauer werden die Ausbildungsinhalte tiefergehend spezialisiert.

Von allgemeinen, theoretischen, wissenschaftlich fundierten Grundlagen der Sportwissenschaft mit besonderem Leistungssportbezug in der Grundlagenausbildung (für alle Studierenden), über die Spezialisierung in Form von interdisziplinär ausgerichteter Bearbeitung von konkreten Praxisfragen in Sportartengruppen, bis hin zu individualisierten Programmen der Spezialsportart in der Sportartspezifischen Ausbildung wird die Systematik des Studiums zunehmend berufsspezifischer.

  • 1. Grundlagenausbildung (480 LE)
  • 2. Spezialisierung (480 LE)
  • 3. Sportartspezifische Ausbildung (240 LE) und Praktika (100 LE)
  • 4. Abschlussprüfungen

Inhalte der Ausbildung zum Diplom-Trainer

Die wissenschaftlichen Studieninhalte orientieren sich konequent an den Erfordernissen der Leistungssportpraxis und richten sich direkt an der praktischen Tätigkeit der Trainer/innen im Leistungs- und Spitzensport aus.

Folgende Inhalte werden in der Grundlagenausbildung allen Studierenden vermittelt, bevor auf der zweiten Studienebene eine indivuduelle Spezialisierung vorgenommen wird:

  • Trainingslehre/-wissenschaft
  • Bewegungslehre/Biomechanik
  • Sportbiologie/-medizin
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Soziologie
  • Management

Im Anschluss an die Grundlagenausbildung können u.a. folgende Spezialisierungs-/Wahlpflichtmodule belegt werden:

  • Vertiefende Grundlagen der Trainings- und Leistungsteuerung
  • Ernährung im Leistungssport
  • Talententwicklung
  • Krafttraining im Leistungssport
  • Erfolgreichfes Coaching
  • Koordinationstraining
  • u.v.m.

Kosten der Diplom-Trainer-Ausbildung

Die Studienplatzkosten pro Student liegen bei 11.000 EURO. Jeder Student hat eine Studiengebühr von 2.200 € zu entrichten.

Es besteht die Möglichkeit, im Falle des Vorliegens bestimmter Bedingungen und Voraussetzungen zwischen 50% und 100% der abzüglich des Eigenanteils verbleibenden Studienplatzkosten (8.800 €) als zweckgebundene Bezuschussung zu erhalten. (Modelle zur Studienfinanzierung)

Jeder Spitzenverband schließt mit "seinen" Teilnehmern verbindliche Vereinbarungen über Ausbildungs- und Zahlungsmodalitäten ab. Die Trainerakademie schließt sodann eine Vereinbarung mit dem betreffenden Spitzenverband ab.

Weitere Kosten (Unterkunft, Verpflegung, Reisekosten, Studienmaterial usw.) sind von den Studierenden selbst zu tragen. Die Krankenversicherung ist nachzuweisen.

Weiterführende Qualifizierungsmöglichkeiten

Der Diplom-Trainer-Abschluss berechtigt zum Erwerb von weiterführenden Hochschulabschlüssen.

Dabei werden durch Kooperationen und Vereinbarungen mit den jeweiligen Einrichtungen unterschiedlich große Teile der im Diplom-Trainer-Studium erworbenen Kompetenzen von den verschiedenen Anbietern anerkannt.

Eine Übersicht über weiterführende wissenschaftliche Qualifizierungsmöglichkeiten als Diplom-Trainer finden Sie auf der Webseite der Trainerakademie Köln.