NACHWUCHSTRAINER-LEISTUNGSSPORT HANDBALL

Ausbildung zum Nachwuchstrainer Leistungssport Handball

Bei der Entwicklung von hochtalentierten Nachwuchsspieler/-innen, insbesondere im Aufbau- und Anschlusstraining, kommen auf Trainer/-innen komplexe Anforderungen zu.

Mit der Ausbildung zum Nachwuchstrainer Leistungssport Handball bietet der DHB Verantwortlichen in der Nachwuchsförderung wie HBL-Jugendkoordinatoren, A-Jugend-Bundesligatrainern und/oder Landestrainern sowie perspektivisch allen Jugendtrainer/-innen im DHB eine moderne Qualifizierung an, die die dafür notwendingen Fach-, Sozial- und Methodenkompetenzen vermittelt.

Die Qualifizierung wird als A-Trainer-Fortbildung anerkannt.

Die Ausbildung zum Nachwuchstrainer Leistungssport Handball auf einen Blick

  • Zielgruppe: HBL-Jugendkoordinatoren, A-Jugend-Bundesligatrainer, Landestrainer, DHB-Jugendtrainer
  • Umfang: 65 Unterrichtseinheiten à 60 Minuten (inkl. vorbereitende Blendid-Learning-Module und Abschlussarbeit)
  • Dauer: 1 Woche
  • Zulassungsvoraussetzung: Gültige B-Lizenz
  • Nächster Lehrgang: voraussichtlich Sommer 2020
  • Gebühren: 780 EURO (Unterbringung im Doppelzimmer) / 850 EURO (Unterbringung im Einzelzimmer)
  • Aubsildungsort: n/a

Anmeldung

Die Anmeldung zum Ausbildungsturnus 2019 ist bereits abgelaufen. Sobald wieder eine Anmeldung zur B-/C-Trainer-Kurzausbildung möglich ist, erhalten Sie hier die Informationen.

Arbeitsmethoden und Inhalte

Der Lehrgang umfasst Vorträge sowie Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten.

Folgende Inhalte werden vermittelt:

  • System NWL
  • Coaching/Pädagogik
  • Technik- und Taktiktraining in Theorie und Praxis
  • Athletik/Prävention
  • A-Lizenz-Assessment/Mentoring
  • Best Practice (aus anderen Sportarten)

Kosten der Fortbildung

Die Lehrgangsgebühr (inkl. Lehrgangsunterlagen) beträgt 780 EURO (Doppelzimmer) bzw. 850 EURO (Doppelzimmer).

Darin enthalten sind Kosten für sechs Übernachtungen mit Vollverpflegung (ohne Getränke) und die Ausstellung des Teilnehmerzertifikats.