Forschungspreis

Wissenschaftlichen Nachwuchs für Handball begeistern

Alle zwei Jahre wird ein wissenschaftlicher Nachwuchspreis ausgelobtMindestens gut (≤ 2,0) bewertete Qualifikationsarbeiten im Handball können in den Kategorien Bachelor, Master, Promotion eingereicht werden. In jeder Kategorie werden jeweils zwei Qualifikationsarbeiten prämiert (BA: € 500, MA: € 750, Promotion: € 1.000)

Der Deutsche Handballbund schreibt zukünftig alle zwei Jahre einen wissenschaftlichen Nachwuchsforschungspreis für Abschlussarbeiten aus, die sich thematisch mit dem Handball auseinandersetzen. Damit sollen herausragende Qualifikationsarbeiten in den Kategorien Bachelor, Master und Promotion gewürdigt werden.

Die eingereichten Arbeiten werden von einer Fachjury aus dem Netzwerk Wissenschaft des DHB beurteilt.

In den Kategorien Bachelor und Master werden die jeweils besten zwei Qualifikationsarbeiten, in der Kategorie Promotion die beste Qualifikationsarbeit mit einem Geldpreis prämiert (BA: € 500, MA: € 1.000, Promotion: € 1.500).

Die nächste Bewerbungsphase für den DHB Nachwuchsforschungspreis 2020/2021 beginnt am 01. Oktober 2020 und endet am 31. Dezember 2021.

Die Ausschreibung zum DHB Nachwuchsforschungspreis 2020/2021 sowie weitere Informationen zur Bewerbung werden hier ab Mitte September 2020 veröffentlicht.

Ausschreibung

Hier finden Sie die Ausschreibung für den DHB Forschungspreis 2020/2021

Bewerbung

Die Bewerbungsphase für den DHB-Forschungspreis 2020/2021 beginnt am 01. Oktober 2020.