Hanniball-Pass

DAS OFFIZIELLE DHB-HANDBALL-SPIELABZEICHEN

DAS OFFIZIELLE DHB-HANDBALL-SPIELABZEICHEN

Vielfältig, spannend, herausfordernd und motivierend: Das ist der Hanniball-Pass, das Handball-Spielabzeichen des Deutschen Handballbundes. Der Hanniball-Pass bietet Kindern – ob schon handballbegeistert oder noch handballfremd – einen Einstieg in den Handball, verbunden mit möglichst vielen individuellen Erfolgserlebnissen.

Der Hanniball-Pass wurde für Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren entwickelt. Bei der Konzeption wurde sehr viel Wert darauf gelegt, dass die einzelnen Übungen ohne zusätzlichen Aufwand an die unterschiedlichen Alters- und Leistungsklassen angepasst werden können.

Der Hanniball Pass besteht aus fünf Übungen, die die koordinativen, technischen und athletischen Fertigkeiten der Kinder prüfen und gleichzeitig schulen. Die Übungen kommen aus den Bereichen Werfen und Fangen, Koordination, Schnelligkeit, Zielwerfen sowie Prellen.

Bei der Auswahl der Übungen standen Altersangemessenheit und die Nähe zum Handballspiel im Vordergrund. Außerdem soll das Handball-Spielabzeichen mit einfachen Mitteln überall, sowohl indoor als auch outdoor, durchgeführt werden können.

Mit dem Hanniball-Pass unterstützt der DHB seine Mitgliedsvereine aktiv bei der Werbung neuer Mitglieder im Kindesalter: Das Handball-Spielabzeichen kann bei Vereinsfesten oder an Heimspieltagen durchgeführt werden, aber zum Beispiel auch bei Schul-, Sport- oder Stadtteilfesten, bei denen sich ein Verein einer größeren Öffentlichkeit präsentiert.

Der Deutsche Handballbund stellt den Vereinen diese Materialien zur Verfügung:

Der Hanniball-Pass