Grundschulaktionstag

Bewegung begeistert

Bewegung begeistert
Mit den Grundschulaktionstagen begeistert Handball Kinder für Bewegung. - Foto: Schlotmann

Mit den Grundschulaktionstagen begeistern Deutscher Handballbund, Landesverbände und deren Vereine bundesweit Kinder für Bewegung. 2018 bewegte Handball über 100 000 Mädchen und Jungen im Grundschulalter von Schleswig-Holstein bis nach Bayern, von Nordrhein-Westfalen bis nach Sachsen.

Die Lehrkräfte schätzen die Hilfestellungen, die der DHB, seine Gliederungen und die Vereine vor Ort anbieten; angefangen bei Werbemitteln über auf die Möglichkeiten der Schulen zugeschnittene Muster-Trainingspläne bis hin zur Begleitung der Aktionstage durch qualifizierte Trainer. Jedes teilnehmende Mädchen und jeder teilnehmende Junge erhält eine Urkunde.

Wie im Kinderhandball steht in der Konzeption der Veranstaltungen das Spielerlebnis vor dem Spielergebnis.

Vereine nutzen die Aktionstage, um Kontakte in die Schulen zu knüpfen und zu pflegen, letztendlich um Kinder für den Sport im Allgemeinen und Handball im Speziellen zu begeistern.

Deutscher Handballbund und Landesverbände entwickeln die Grundschulaktionstage kontinuierlich weiter. Grundlage dafür ist die ständige Evaluierung des Prozesses mit ausgewählten Vereinen und Partnerschulen, um die Angebote den tatsächlichen Bedarfen anzupassen.

Weiterführende Informationen