Hannover legt 25:22-Sieg vor
Die „Jungwilden" fahren mit einem 3-Tore-Vorsprung zum Rückspiel nach Zwickau. - Foto: TV Hannover-Badenstedt
13.05.2022 Jugendbundesliga weiblich

Hannover legt 25:22-Sieg vor

DHB-Pokal: Zwickau lässt sich nicht abschütteln

Das Hinspiel im DHB-Pokal-Finale der weiblichen A-Jugend hat der TV Hannover-Badenstedt gegen den BSV Sachsen Zwickau knapp gewonnen. Das 25:22 (14:10) lässt aber für das Rückspiel noch alles offen. Am 28. Mai reist der TV Hannover-Badenstedt nach Zwickau zum entscheidenden Rückspiel. 
Die Gastgeber starteten besser in die Begegnung. In der zwölften Spielminute erzielte Merja Wohlfeil, Zwickau hatte bereits vorher eine Auszeit genommen, das 6:2. Hannover spielte stärker, stellte eine sehr gute Abwehr, verpasste aber in der Folge, den Vorsprung weiter auszubauen. Zwickau ließ sich nicht abschütteln und die Chancenverwertung der Niedersachsen hatte noch Luft nach oben. Bei dem Halbzeitstand von 14:10 wurden die Seiten gewechselt.
Zwickau war das ganze Spiel nicht einmal in Führung, kämpfte aber aufopferungsvoll und konnte den Rückstand immer moderat gestalten. In der 40. Minute markierte Leni Köwing das 20:14, aber der BSV blieb in Reichweite. Am Ende gewann Hannover das Hinspiel verdient mit 25:22. Dieser Vorsprung ist aber ein sehr geringes Polster für das Rückspiel.

News