Verzicht auf Regionallehrgang
Bundestrainer Henk Groener. - Foto: Sascha Klahn
12.01.2022 A-Frauen

Verzicht auf Regionallehrgang

Nach Spielabsagen in der HBF: DHB streicht Maßnahme in Bietigheim

Entgegenkommen in schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie: Der Deutsche Handballbund verzichtet auf den vom 24. bis zum 26. Januar in Bietigheim geplanten Regionallehrgang der Frauen-Nationalmannschaft. Grund hierfür sind die zahlreichen Spielausfälle, welche die Handball Bundesliga Frauen in den vergangenen Wochen verzeichnen musste. 

„Wir befinden uns in einer herausfordernden Situation. Dass wir der Liga und den Vereinen helfen und Termine für mögliche Nachholspiele freigeben, steht außer Frage“, sagt Axel Kromer, Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes. 

Ein weiterer Regionallehrgang ist vom 21. bis zum 23. Februar geplant. Gemeinsam wird die Frauen-Nationalmannschaft erst im März das Jahr 2022 beginnen. Teil der Maßnahme werden dann auch die nächsten beiden Spiele in der Qualifikation zur EHF EURO 2022. Dabei trifft das Team von Bundestrainer Henk Groener zweimal auf die Niederlande. 

News