Männer-Lehrgang in Witten: Kennenlernen, Kraft und Konzeption
Einführung ins Krafttraining: David Gröger referierte vor den Lehrgangs-Teilnehmern. - Foto: Konrad Bansa
25.02.2020 Beach

Männer-Lehrgang in Witten: Kennenlernen, Kraft und Konzeption

Drei Tage voller Einsatz: Die Männer-Nationalmannschaft hat am vergangenen Wochenende ihren ersten Lehrgang im Jahr 2020 bewältigt. Auf dem Programm: intensive Einheiten, Abwehrarbeit und Athletik.

Cheftrainer Konrad Bansa zeigte sich nach der dreitägigen Maßnahme zufrieden: „Für Februar haben wir bereits einen guten Zustand erreicht. Aber es gibt trotzdem viel zu tun, um die nötige Turnierreife für den Sommer zu erlangen.“ Einen ersten Schritt dahin absolvierte er mit 21 Akteuren nun in Witten. Und mit dabei war zudem sein neuer Co-Trainer Manel Cirac und David Gröger, DHB-Bundestrainer für Athletik.

Da auch einige neue Gesichter der Einladung gefolgt waren, lag ein großer Aspekt auf dem gegenseitigen Kennenlernen. „Inklusive der verletzten Akteure und letztjährigen EM-Spieler haben wir nun eine große Bandbreite, mit der wir arbeiten können“, erklärte Bansa. Gemeinsam mit Cirac setzte der Coach in insgesamt zwölf Trainingsstunden im Sand auch neue Akzente in der Abwehrarbeit.

Der Schulung für junge Akteure folgte natürlich auch die ein oder andere Angriffseinheit für reibungslosere Abläufe. Und schließlich führte Athletik-Bundestrainer David Gröger den Tross in die Konzeption und das Krafttrainingsprogramm für Beachhandballer ein. Viel Input, aber auch viele gute Ansätze für ein sportlich erfolgreiches Jahr.

 

(ENI)

 

News