Lehrgang in Kienbaum für U20
André Fuhr bei dem ersten Lehrgang im September - Foto: Michael Hundt
11.10.2019 U19/20w

Lehrgang in Kienbaum für U20

Zweiter Lehrgang unter André Fuhr / WM 2020 im Blick

Der U20-Trainer André Fuhr lädt die weibliche Nationalmannschaft zu einem Lehrgang in Kienbaum ein. Die Spielerinnen aus den Jahrgängen 2000/2001 trainieren intensiv vom 21. bis zum 24. Oktober 2019. Für Fuhr, der seine Trainerposition seit Mitte September innehält, ist es bereits der zweite Lehrgang in diesem Jahr.

Schon Ende September traf sich der Trainer mit der U20, um die Mannschaft persönlich kennenzulernen. Es wurde intensiv an den Bereichen des Tempospiels und an der Zusammenarbeit in Kleingruppe gearbeitet. Weiterhin soll die individuelle Weiterbildung vorangetrieben werden. Damit ist es Teil der langfristigen Vorbereitung für die anstehende Weltmeisterschaft im Sommer 2020 in Rumänien.

Aufgebot für den Lehrgang in Kienbaum:

Nele Reese (VfL Oldenburg), Charley Zenner (BSV Sachsen-Zwickau), Ndidi Agwunedu (HSG Blomberg-Lippe), Lena Hausherr (Borussia Dortmund), Dana Bleckmann (Borussia Dortmund), Paulina Golla (Buxtehuder SV), Malina-Marie Michalzcik (Borussia Dortmund), Mareike Thomaier (TSV Bayer 04 Leverkusen), Leonie Patorra (SG BBM Bietigheim), Laetitia Quist (TuS Metzingen), Leonie Kockel (Borussia Dortmund), Jana Scheib (HSG Bad Wildungen Vipers), Ann Kynast (VfL Waiblingen), Jule Polsz (TSV Bayer 04 Leverkusen), Pauline Uhlmann (HC Leipzig), Luisa Scherer (Buxtehuder SV), Maxi Mühlner (HSG Bad Wildungen Vipers), Lisa Antl (Buxtehuder SV)

(LS)

News