Harmonisch und homogen: Kader für U20-WM steht
Foto: Federação de Andebol de Portugal
13.06.2024 U19/20w

Harmonisch und homogen: Kader für U20-WM steht

Bundestrainer Christopher Nordmeyer arbeitet mit seinem Team am Feinschliff

Volle Konzentration auf Nordmazedonien: Nach dem ersten Platz beim Vier -Nationen-Turnier in Portugal mit Siegen gegen den Gastgeber und Frankreich bei einer knappen Niederlage gegen Spanien befindet sich die weibliche U20-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes jetzt in der unmittelbaren Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft, die am kommenden Mittwoch, 19. Juni, mit dem ersten Vorrundenspiel gegen Serbien beginnt. In Hannover arbeitet Nordmeyer mit seinen Spielerinnen die Erkenntnisse des Turniers in Portugal auf. Er erklärt: „Wir wollen beide Deckungssysteme, die 6:0 und die 5:1, auf WM-Niveau bringen. Wie immer geht es auch um Über- sowie Unterzahlsituationen, und wir haben gemerkt, dass es im Gegenstoß- und Angriffsspiel noch ein paar Abstimmungsprobleme gibt.“

Zur gesamten Meldung: Harmonisch und homogen: Kader für U20-WM steht - handball.net