Schulze/Tönnies in Montpellier
Robert Schulze und Tobias Tönnies.
25.02.2021 Schiedsrichter

Schulze/Tönnies in Montpellier

IHF nominiert Schiedsrichter für Olympiaqualifikation: Gespanne aus Argentinien, Dänemark, Spanien und Nordmazedonien leiten Spiele in Berlin

Der Weltverband IHF hat am Donnerstag die Schiedsrichter-Nominierungen für die insgesamt sechs Olympia-Qualifikationsturniere der Männer und Frauen bekannt gegeben.  

Beim Männerturnier in Berlin vom 12. bis zum 14. März sind folgende Gespanne im Einsatz: 

Die deutsche Nationalmannschaft trifft auf Schweden (Freitag, 12. März, 15.15 Uhr/ARD), Slowenien (Samstag, 13. März, 15.35 Uhr/ZDF) und Algerien (Sonntag, 14. März, 15.45 Uhr/ZDF). 

Die Magdeburger IHF-Schiedsrichter Robert Schulze und Tobias Tönnies, die im Januar den Deutschen Handballbund erfolgreich bei der WM in Ägypten vertraten, sind beim gleichzeitig stattfindenden Turnier in Montpellier mit Gastgeber,Frankreich, Kroatien, Portugal und Tunesien im Einsatz. 

Das dritte Turnier, das ursprünglich im norwegischen Trondheim ausgetragen werden sollte, findet nun in Podgorica (Montenegro) statt. Teilnehmer sind Norwegen, Brasilien, Südkorea und Chile. Eine Woche später (19. bis 21. März) finden dann die Frauen-Qualifikationsturniere in Spanien, Ungarn und Montenegro statt. 

Die Sieger und Zweiten aller Turniere qualifizieren sich für die Olympischen Spiele in Tokio (23. Juli bis 8. August). 

News