DHB-Workshops

Inhaber der DOSB A-Lizenz (Sportart: Handball) müssen alle zwei Jahre eine Fortbildungsveranstaltung mit mindestens 15 Lernheiten (LE) des Deutschen Handballbundes besuchen, um ihre Lizenz aufzufrischen.

Das Lehrwesen des DHB bietet hierfür vier bis fünf sogenannte DHB-Workshops pro Kalenderjahr an, die sich explizit an A-Trainer*innen richten. Diese kompakten Workshops sind als Zwei- oder Dreitagesveranstaltungen konzipiert, um den hauptsächlich im leistungsorientierten Handball tätigen Trainer*innen die Möglichkeit zu bieten, mit nur einer Fortbildungsveranstaltung pro Verlängerungsintervall die Gültigkeit der Lizenz aufrecht zu halten.

Thematisch orientieren sich die Workshops dabei an den typischen Anwendungsbereichen von A-Trainer*innen. Jede Veranstaltung verfolgt als "roten Faden" einen inhaltlichen Schwerpunkt aus dem Anschluss- und Hochleistungstraining, der vor allem mit der Expertise von erfahrenen Trainer*innen, aber auch praxisorientierten Wissenschaftler*innen und/oder weiteren Fachexpert*innen von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird.

Regelmäßig wird dabei die auch Kooperation mit HBL-/HBF-Standorten und deren Nachwuchsleistungszentren gewählt, um die Expertise des Trainerstabs und die gute Infrastruktur der Kooperationsvereine zu nutzen.

Auch im Kalenderjahr 2022 bietet der Deutsche Handballbund wieder fünf DHB-Workshops zur Verlängerung der DHB A-Lizenz an.

Die Ausschreibungen der Veranstaltungen und die Online-Anmeldung werden zeitnah hier veröffentlicht.

Zu den Ausschreibungen

Termine DHB-Workshops