DHB-Workshops

Inhaber der DOSB A-Lizenz (Sportart: Handball) müssen alle zwei Jahre eine Fortbildungsveranstaltung mit mindestens 15 Lernheiten (LE) des Deutschen Handballbundes besuchen, um ihre Lizenz aufzufrischen.

Das Lehrwesen des DHB bietet hierfür vier sogenannte DHB-Workshops pro Kalenderjahr an, die sich explizit an A-Trainer*innen richten. Diese kompakten Workshops sind als Zwei- oder Dreitagesveranstaltungen konzipiert, um den hauptsächlich im leistungsorientierten Handball tätigen Trainer*innen die Möglichkeit zu bieten, mit nur einer Fortbildungsveranstaltung pro Verlängerungsintervall die Gültigkeit der Lizenz aufrecht zu halten.

Thematisch orientieren sich die Workshops dabei an den typischen Anwendungsbereichen von A-Trainer*innen. Jede Veranstaltung verfolgt als "roten Faden" einen inhaltlichen Schwerpunkt aus dem Anschluss- und Hochleistungstraining, der vor allem mit der Expertise von erfahrenen Trainer*innen, aber auch praxisorientierten Wissenschaftler*innen und/oder weiteren Fachexpert*innen von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird.

Regelmäßig wird dabei die auch Kooperation mit HBL-/HBF-Standorten und deren Nachwuchsleistungszentren gewählt, um die Expertise des Trainerstabs und die gute Infrastruktur der Kooperationsvereine zu nutzen.

Für das Kalenderjahr 2021 sind bereits DHB-Workshops an den Standorten Magdeburg, Coburg und Köln terminiert. Der 4. DHB Workshop ist für das letzte Quartal 2021 avisiert und wird im Laufe des Jahres terminiert, wenn der Spielplan für die Saison 2021/2022 konkretere Formen annimmt.

Die Ausschreibungen der Veranstaltungen und die Online-Anmeldung werden zeitnah hier veröffentlicht.

Termine DHB-Workshops