Faszination Handball

Knapp 760.000 Mitglieder, organisiert in gut 4.200 Vereinen und 21.000 Mannschaften: Der Deutsche Handballbund (DHB) ist der größte Handballverband der Welt und einer der erfolgreichsten.

Handball ist der Hallensport Nummer eins in Deutschland und blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte.

Seit mehr als 100 Jahren wird hierzulande Handball gespielt, zuerst unter freiem Himmel auf dem Großfeld, später unter dem Hallendach auf kleinerer Spielfäche. Mit dem Beachhandball hat unsere Sportart seit den 1990er Jahren noch einmal eine ganz neue, trendige Facette hinzugewonnen.

Handball ist vielfältig und begeistert Frauen wie Männer über alle Altersstufen hinweg - vom Nationalspieler bis zu den Minis.

Denn unsere Sportart entwickelt sich laufend weiter und immer neue (junge) Spieler - mehr als 300.000 DHB-Mitglieder sind jünger als 18 Jahre - lernen die "Faszination Handball" kennen und lieben:

Handball ist ein spannender, anfassbarer und ehrlicher Sport, dynamisch, emotional mit non-stop Action. Körperbetont, aber immer fair, bei dem Teamgeist und ein respektvoller Umgang miteinander an erster Stelle stehen.

Foto: Sascha Klahn, Christian Bendig

"Handball - Es lebe der Sport"

"Handball - Es lebe der Sport" ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Handballbundes, der Liqui Moly Handball-Bundesliga und der Handball-Bundesliga Frauen. Vom kleinsten Verein bis zur ersten Liga sollen die Attraktivität und Werte unserer Sportart in die Öffentlichkeit getragen werden, um so neue Spieler und junge Menschen für das Handballspielen zu begeistern.

Gleichzeitig stellt die Kampagne den bundesweiten Handballvereinen Werbemittel und Kampagnentools zur Mitgliedergewinnung zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Kampagne "Handball - Es lebe der Sport".

Handball steht für Offenheit, Vielfalt, Teilhabe und ist gleichzeitig nahbar und familiär. WIR.IHR.ALLE.

Egal, ob Welt- oder Europameister: Handballspieler sind alles andere als abgehoben. Auch auf höchstem Niveau verkörpern sie Bodenständigkeit und Nahbarkeit.

Handball ist ein Mannschaftssport durch und durch. Jeder einzelne Handballspieler kann nur im Team Erfolge feiern. Deswegen steht ein respektvoller Umgang mit seinen Mannschaftskollegen, aber auch mit dem Gegner, in unserer Sportart an erster Stelle.

Handball ist keine Männerdomäne, sondern Sinnbild für Vielfalt und Gleichberechtigung. 400.000 aktive Handballerinnen in Deutschland sprechen eine eindeutige Sprache.